Universität Stuttgart – Lehre & Lernen online

Breadcrumb Navigation

Categories

Icon Category
Icon Category
Icon Category
Icon Category
Icon Category
Icon Category
Icon Category
Icon Category
Icon Category

Digitale Lehre im Sommersemester 2020

In der aktuellen Situation erreichen uns zahlreiche Mails (auch mit viel Ermutigung und Lob), die ein überwältigender Ausdruck des Engagements und des Mitdenkens der Lehrenden der Universität Stuttgart sind. Wir alle fühlen uns als EINE Universität. Wir bitten um Verständnis, dass ausgerechnet wir als technischer Dienstleister jetzt konservativ sein müssen. Denn wir müssen sehen, wie wir vom bisherigen Stand auf eine 100%-Abdeckung kommen, ohne dass die Technik zusammenbricht, und so, dass wir noch adäquate Unterstützung leisten können. Aus diesem Grund setzen wir auf die bewährten Tools (Aufzeichnungen via Opencast und ILIAS als Lernmanagementsystem), von denen wir annehmen, dass sie gut skalieren, und zusätzlich auf die Webconferencing-Software Webex, die dem vermuteten hohen Ansturm ebenfalls gut gewachsen sein sollte. Die Möglichkeiten dieser Tools sind für die verschiedenen didaktisch sinnvollen Szenarien noch lange nicht ausgereizt, aber darum werden wir uns als Nächstes kümmern und Sie bei der Anwendung beraten. Später werden wir eruieren, ob zusätzliche Tools und weitere Systeme unsere Online-Lehre ggf. noch verbessern können.
Aufzeichnungen
Vor allem Veranstaltungsaufzeichnungen können im Sommersemester 2020 als Alternative zu einer Präsenzvorlesung genutzt werden. Die beste und einfachste Art zur Erstellung einer Vorlesungsaufzeichnung besteht darin, die ca. 100 Hörsäle zu nutzen, die für Aufzeichnungen ausgerüstet sind. Solange die Universität für Lehrende geöffnet ist, kann dies auch jederzeit in Hörsälen ohne Publikum geschehen.
Falls Sie schon vor dem 20. April erste Aufzeichnungen machen wollen, buchen Sie bitte einen Raum per E-Mail an die Hörsaalverwaltung. Dort können Sie direkt aufzeichnen und das TIK danach über in Kenntnis setzen, wann Sie in welchem Hörsaal für welche Vorlesung (bitte mit Vorlesungsnummer) aufgezeichnet haben. Wir stellen Ihnen die Aufzeichnungen dann zur Verfügung. Bitte schreiben Sie hierzu eine E-Mail an unseren Aufzeichnungs-Support.
Wichtig: Bitte unterteilen Sie Ihren Stoff in kürzere Aufzeichnungsblöcke (nicht über ca. 20 Minuten), didaktisch sinnvoll aufgeteilt nach den Kapiteln oder Unterkapiteln Ihrer Vorlesung. Anleitungen und weitere Informationen (zu Tafelaufschrieben etc.) sind in Bearbeitung und sollen Anfang nächster Woche veröffentlicht werden.
Falls Sie nicht zur Universität kommen können/dürfen/wollen, ist es auch möglich, zu Hause am Rechner aufzuzeichnen. Ton und ggf. Video sind dann häufig etwas schlechter, weshalb dies nur die zweitbeste Lösung ist. Wir haben Anleitungen für die Aufzeichnung mit drei verschiedene Softwareoptionen erstellt. Die einfachste ist diejenige mit dem Tool Opencast Studio; Sie müssen für diese Variante nichts installieren und benötigen nur einen aktuellen Browser und nach Möglichkeit ein Headset für den Ton (was bei den meisten Smartphones mitgeliefert wird reicht bspw. für den Einstieg meistens völlig aus). Anleitungen sowie Beschreibungen des Workflows, wie die Aufzeichnungen verarbeitet und veröffentlicht werden können, sollen ebenfalls am Montag veröffentlicht werden.
Livestreaming von Vorlesungen ist augenblicklich nicht geplant und wird nicht empfohlen.
Webkonferenzen
Für ein unmittelbares interaktives Austauschformat stellen wir für die Universität Stuttgart zentral das Webconferencing-System Webex der Fa. Cisco zur Verfügung. Die Webconferencinglösungen des DFN (Adobe Connect und Pexip) sind zurzeit überlastet und nicht zuverlässig benutzbar.
Wegen der übergroßen Arbeitslast am TIK können wir uns augenblicklich nicht um andere Tools kümmern oder diese supporten. Uns ist bewusst, dass Webex nicht für alle Szenarien das beste Tool ist, aber die Universität hatte die Aspekte Beschaffungsgeschwindigkeit, vermutete Verlässlichkeit, Funktionalität, Datenschutzaspekte, Wartbarkeit/Personalaufwand und Kosten abzuwägen. Wir gehen aktuell davon aus, dass Webex die meisten Bedarfsszenarien gut abdecken kann.
Webex eignet sich gut für Arbeit in kleinen Gruppen oder für Online-Sprechstunden. Je nachdem, wie die weltweite Netzauslastung sich entwickeln wird, sollte gleichwohl für alle Lehrformate eine asynchrone Alternativlösung vorgesehen werden, denn niemand kann garantieren, dass Onlinekonferenzen funktionieren werden.
Um den Dienst als Moderator einer Konferenz nutzen zu können, bedarf es derzeit einer Eintragung in der Plattform. Bitte schreiben Sie hierzu einen kurzen formlosen Antrag per E-Mail an den Webex-Support. Wir werden Anfang der Woche neben Anleitungen zum Tool auch an einem Self-Service arbeiten, damit Sie dies in Zukunft selber über Ihren SIAM-Zugang ohne Verzögerung selbst einrichten können. Für Teilnehmer einer Konferenz ist keine Registrierung oder zusätzliche Berechtigung notwendig!
ILIAS
ILIAS wird das zentrale Tool aller Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 werden. Die meisten von Ihnen haben bereits selbst über C@MPUS einen ILIAS-Kurs für das Sommersemester angelegt. Für alle anderen wird dies jetzt zentral eingeleitet werden. Sie können dann direkt beginnen, in ILIAS zu arbeiten. Grundlegende Schritte für ILIAS-Erstnutzer werden am Montag veröffentlicht.
Lehr-/Lernszenarien
Ein Team aus TIK, Hochschuldidaktik und verschiedenen Dozenten arbeitet mit Hochdruck an einer Anleitung für verschiedene digitale Lehrszenarien, die Sie als fundamentale Ergänzung oder als Ersatz für Ihre Präsenzlehre einrichten und nutzen können.
Sonstige Tools und Cloud-Dienste
Andere als die genannten Tools können momentan weder technisch noch didaktisch unterstützt werden. Bei der Nutzung von Clouddiensten, die zurzeit häufig günstig oder gar kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, zahlen Sie mit Ihren Daten und denen Ihrer Studierenden. Datenschutzrechtlich sind sie in der Regel nicht zulässig. Bitte nutzen Sie daher die oben angegebenen Ressourcen.

Foren

Icon Category

Learning Resources

Icon Learning Module ILIAS
Icon Learning Module ILIAS
Allgemeine Hinweise und Stuttgarter Besonderheiten
Icon Learning Module ILIAS