Functions

2.1 Hörsaal

Für Aufzeichnungen im Hörsaal (alle mit Ton!) müssen Ihre Anforderungen mit der Medienausstattung Ihres Hörsaals korrespondieren. Prüfen Sie dies in der Hörsaalliste des TIK.
  • Wollen Sie nur das Beamerbild mit Ton aufzeichnen (Folien oder Handaufschrieb auf eigenem Tablet), eignen sich alle Hörsäle der Liste.
  • Planen Sie einen Tafelaufschrieb (ohne oder zusätzlich zu Folien), benötigen Sie einen Hörsaal mit Kamera.
  • Planen Sie einen Handaufschrieb (ohne oder zusätzlich zu Folien), haben aber kein eigenes Tablet, benötigen Sie einen Hörsaal mit Visualizer (Dokumentenkamera).
Stimmen Ihre Anforderungen und die Ausstattung überein, beantragen Sie eine Aufzeichnung wie beschrieben und geben Sie der Hörsaalverwaltung Bescheid: hoersaalbelegung@verwaltung.uni-stuttgart.de
Stimmen Anforderung und Ausstattung nicht überein oder befindet sich Ihr Hörsaal nicht auf der Liste, fragen Sie bei der Hörsaalverwaltung nach, ob Sie den Raum wechseln können. Ist dies nicht möglich, müssen Sie im Büro oder zu Hause aufzeichnen.
Gehen Sie im Hörsaal folgendermaßen vor:
  1. Hörsaaltechnik hochfahren und Notebook etc. anschließen. Gehen Sie genauso vor, wie Sie es für eine normale Veranstaltung tun würden.
  2. Mikrofon aus der Schublade entnehmen, umhängen und anschalten – sowohl am Mikrofon selbst als auch ggf. auf der „Mikrofon“-Seite des Touchpads.
  3. Auf dem Touchpad auf „Übertragung“ drücken. Passwort: 0815.
  4. Die aufzuzeichnenden Quelle(n) auswählen – meist „Kabeltankstelle“ und/oder „Kamera“. (Hinweis: In Räumen mit zwei Aufzeichnungsleitungen kann eine der beiden Leitungen frei bleiben. Eine Leitung muss aber belegt sein, um korrekt aufzeichnen zu können.)
  5. Im Falle einer Kameraaufzeichnung den Bildausschnitt wählen (Tafel/Totale). Dies kann auch später über das Zahnradsymbol vorgenommen werden.
  6. Rechts auf dem Touchpad auf „Start“ drücken.
  7. Nach Ende der Veranstaltung auf „Stop“ drücken und die Hörsaaltechnik herunterfahren.