Functions

2.5 OBS Studio

OBS Studio ist eine kostenlose Open-Source-Software für Videoaufnahmen, die Sie lokal auf Ihrem Rechner installieren müssen. Es gibt Versionen für Windows, macOS und Linux. OBS eignet sich vor allem für fortgeschrittene Aufnahmeszenarien. Wenn Sie nur eine Präsentation sowie das Webcam-Bild mit Ton aufnehmen möchten, nutzen Sie am besten Opencast Studio.
1. Installation
Um OBS Studio herunterzuladen gehen Sie auf obsproject.com und wählen den Ihrem Betriebsystem entsprechenden Installer aus.
Nach dem Download können Sie OBS Studio installieren.
2. Einrichtung
Starten Sie nach der Installation OBS Studio.
Mit der Software öffnet sich der Autokonfigurationsassistent. Bestätigen Sie das Fenster mit JA.
Wählen Sie im folgenden Fenster die Option: "Für das Aufnehmen optimieren, Streamen ist zweitrangig" und klicken Sie auf weiter.
Im nächsten Fenster wählen bei der Option FPS: 30 und klicken dann auf weiter.
Im letzten Fenster bestätigen Sie die Einstellungen mit dem Knopf Einstellungen anwenden.
3. Dateiformat ändern:
Wählen Sie unten rechts im Fenster die Option Einstellungen.
Im Einstellungsfenster auf den Reiter "Ausgang" gehen und dort das Aufnahmeformat auf mp4 umstellen.
Hier können Sie auch den Speicherort des Videos auswählen.
Mit "Okay" bestätigen.
4. Quellen
Um eine Aufnahmequelle zu konfigurieren klicken Sie auf das + unter der Box "Quellen".
Um den gesamten Desktop aufzuzeichnen wählen Sie die Option "Bildschirmaufnahme" und bestätigen Sie die folgenden zwei Fenster mit "Okay".
5. Aufnahme:
Audiopegel prüfen.
Auf "Aufnahme starte" klicken.
Um die Aufnahme zu beenden klicken Sie auf "Aufnahme stoppen".
6. Bekannte Fehler
Es kann bei Windows Laptops mit Nvidia+Intel Grafikeinheiten dazu kommen dass der Bildschirm nicht angezeigt wird. Um dies zu beheben müssen Sie im Nvidia Control Center der Anwendung OBS die Integrierte Grafikeinheit (Intel) zuweisen.